Phantomkurs II der Zahnersatzkunde

Der Kurs beschäftigt sich mit festsitzendem und herausnehmbaren Zahnersatz. Mittels zahntechnischer Arbeiten sollen die Grundlagen der Kronen und Brückentechnik vermittelt werden. Daneben werden, aufbauend auf den bisherigen Kursen, klinische Vorgehensweisen wie beispielsweise Abformungen anhand gegenseitiger Übungen vertieft und durch weitere am Patienten notwendige Arbeiten, wie die Herstellung provisorischer Kronen oder die Durchführung einer instrumentellen Funktionsdiagnostik, ergänzt. Besonderer Wert wird auf die Darstellung klinischer Bezüge gelegt.