Kursus der Technischen Propädeutik

Der Kurs beschäftigt sich mit der Vermittlung zahnmedizinischer und zahntechnischer Grundlagen. Mittels selbständiger, praktischer Arbeit wird die Verarbeitung verschiedener Werkstoffe eingeübt, die in der Zahnmedizin und der Zahntechnik eingesetzt werden. Dies soll gleichzeitig eine Vertiefung der vermittelten theoretischen Kenntnisse bewirken. Weiterhin wird in die klinische Herangehensweise am Patienten und die damit verbundenen Hygienemaßnahmen eingeführt.

Im Rahmen des Prophylaxekurses werden Grundlagen über die Entstehung von Karies und parodontalen Erkrankungen vermittelt. In diesem Zusammenhang wird auch auf den Einfluss der Ernährung sowie Fluoride eingegangen. Verschiedene Prophylaxemaßnahmen wie Zahnputztechniken und Hilfsmittel werden ebenfalls vorgestellt. Gegenseitige Übungen sollen die theoretischen Kenntnisse vertiefen. Darüber hinaus soll die eigene Mundhygiene kontrolliert und optimiert werden.